Hier stelle ich alles ein, was mit der Vorbereitung des Törns zu tun hat.

 

Natürlich läuft die Vorbereitung schon intensiv, aber ich habe noch nichts geschrieben. Kommt noch......................

 

 

 

 

17.3.2013

 

Es geht voran und stockt doch ein wenig........................

 

 

So, nun lege ich mal los, denn die Vorbereitungen gehen in die heisse Phase.

 

Am Samstag (9.3.2013) waren Georg und Mike vom Shipshop im Hafen und wir haben bei Sch.....wetter (um die 0 Grad, 4 bis 5 BFT und Schneeregen) den Beasnmast gelegt und Radar montiert.

Bei der Gelegenheit haben wir gemeinsam einen mächtigen Schrecken bekommen:

Der Mastfuß vom Besan war am Fuß gerissen und angegammelt. Also kurzer Hand "weit im Gesunden" abgesägt. Fuß ist wieder top und ich hoffe, dass der Besanbaum wegen fehelnder Höhe jetzt nicht am Heckkorb scheuert............

Aber so wie das bei meiner alten Dame ist, meistens geht es mit einer Kleinigkeit los und wird dann doch zu einer gösseren Frikelei.

Den geplanten Windgenerator mussten wir auf den 13.4. verschieben. Dann ist der nächste Grosskampftag geplant...............

Außerdem wird der Weterempfang (Laptop und KW-Empfänger) "scharf geschaltet" und die Rettungsinsel geliefert. Außerdem müssen wir nochmal an die Elektrik. Zuviel gefummelt und getrixt in den letzten 10 Jahren. Ein Fachmann wird einen Tag investieren und alle Kontakte und Kabel einmal durchchecken und dort segensreich zuschlagen, wo es nötig ist.

 

Oliver und ich werden dann noch ein Lazy Jack für das Groß bauen. Außerdem fehlt die Halterung für den Außenborder noch, den Jörg mir leiht. Dafür ist aber Uwes Dinghi prall gefüllt und liegt auf dem Vorschiff - also im Weg.....

 

Aber eine gute Nachricht gibt es auch: Das Kettenlager unter dem Ankerkasten scheint dicht zu sein, seitdem Oliver in die dunklen Tiefen des Bugs abgetaucht ist und mit dieser grauen Knetmasse gearbeitet hat. 

 

Und bald muss ich auch anfangen zu bunkern. In den nächsten Tagen mache ich mal die endgültige Liste fertig.

 

Da ich auch noch 2 Wochen Skilaufen gehe wird die Zeit langsam eng.

 

 

Ich werde weiter berichten.

 

 

 

 

 

 

17.4.2013

 

Es stockt richtig..................und dann auch noch die Leiste................

 

 

Heute schreiben wir den 17.4. und ich bin in meinem alten Büro in Bonn um einen langjährigen Kollegen zu verabschieden.

 

Die Vorbereitung am Schiff sind schwer ins Stocken gekommen......:-((

 

Ich habe mir beim Skilaufen einen Leistenbruch zugezogen und werde morgen operiert. Gott sei Dank geht das ambulant und ich hoffe, am Samstag wieder auf dem Damm zu sein.

Am Samstag kommen nämlich die Jungs vom Shipshop um Windgenerator zu montieren, Besanmast zu stellen, Wettersoftware zu installieren, die Elektrik zu checken und die neue Motorarmatur zu montieren. Am 13.4. hat das leider nicht geklappt, weil ein Zulieferer falsche Masse umgesetzt hatte.

 

Den 13.4. haben Oliver und ich genutzt (ich natürlich sehr eingeschränkt, wegen des Lochs in der Leiste........) um das eine oder andere noch zu erledigen. Den Tag konnten wir sehr gut brauchen. Das Lazy-Jack am Gross ist fertig und am Besan vorbereitet (der Mast liegt ja noch). Ein guter Teil des Proviantes ist auch bereits gebunkert und Oliver hat dafür gesorgt, dass ich eine sehr gute Materialliste habe und nicht bei jedem Teil suchen muss. I

Und hier ein paar Bilder vom letzte Samstag:

 

 

 

 

 

Ich hoffe, dass wir am 20.4. fertig werden, denn ich plane nach wie vor, am 28.4. aufzubrechen. Ich könnte dann am 24. und 25.4. probeseglen und die maschine testen. Das wäre schon besser, als wenn ich das alles erst unterwegs mache.

Habe aber in fast allen Langfahrtbüchern gelesen, dass es normal ist, dass man nicht fertig wird............. hatte das natürlich ganz anders vor.

 

Den Kurs habe ich wegen der frischen OP jetzt geändert. Ich will die stehende Mastroute bis Delfzijl nehmen. das ist weit weniger belastend. In Delfzijl soll dann Oliver an Bord kommen, damit wir zu zweit bis Brunsbüttel oder Kiel gehen. Leider hat er nur die Woche ab 6.5. Zeit, so dass das passen muss.

Ich hoffe, dass ich es in 5 bis 6 Tage schaffe, in Delfzijl zu sein.

 

Am Sonntag werde ich berichten, ob wir fertig geworden sind.

 

 

 

 

 

19.4.2013

 

Leiste ist repariert....................

 

OP ist gut verlaufen. Alles lästig, weil nix richtig geht, aber ist eben ein Eingriff.

Heute Abend gehts nach Holland und morgen ist Grosskampftag.

 

Mit etwas Glück ist die alte Dame morgen Abend fitt für die Tour.

 

 

 

22.4.2013

 

Langsam sieht die alte Dame wieder wie ein Schiff aus........

 

 

Der Samstag war hart, aber wir sind gut vorangekommen.

 

Der Generator ist montiert und der Besanmast steht wieder. Die Rettungsinsel ist da.

Die neue Motorarmatur haben wir zeitlich nicht mehr geschafft. Lasse ich in Polen machen (die besten Frikler der Welt, heißt es).

Die Fock ist angeschlagen, Dinghi und Motor (ich verzichte auf einen Spiegel und lagere beides in der Heckkajüte gut gesichert) sind verstaut. Es sieht also fast schon wieder aus wie ein Segelschiff und nicht mehr wie ein alter Lastkahn......

Wettersoftware ist instaliert. Leider nicht testbar, weil der Stecker am KW-Empfänger einen Schlag hat. Muss ich im Laufe der Woche von der Werft machen lassen. Die müssen ja eh noch nach der Ankerwinsch schauen...............

 

Und das alles während ich maximal behindert immer und überall nur im Weg stehen konnte. Das ist wirklich nicht mein Ding.

 

Nachdem ich die Route meinem nach-Op-Zustand angepasst habe - Stehende Mastroute ist definitv entschieden - verlege ich auch nochmal den Starttermin, da ich diese Woche nicht nach Holland komme und das Schiff noch keinen Meter gesegelt bin.

 

Ansegeln ist jetzt am 29. und 30.4. und irgendwann zwischen 1. und 3.5. gehts - aber ganz in Ruhe - los. Erst Brunisse, dann Volkerak bis Willemstad und von dort auf die Stehende Mastroute.

 

Wenn bis jetzt alles ein wenig stressig war, so gehe ich es jetzt in Ruhe an. Ich habe Zeit bis September............... und bin gespannt, was noch alles passiert...............

 

 

Das ist mein Delfin. Schaut mal bei "Bilder"